Beratung

Wir bieten Beratung für Lesben, bisexuelle Frauen, trans*, inter*, nicht-binäre und queere Menschen an.

Wir beraten dich kostenlos, vertraulich und parteilich.

mehr erfahren

Wir beraten zu den Themen:

  • Gewalt
  • Diskriminierung
  • Gewalt in lesbischen und queeren Beziehungen
  • Polizeigewalt
  • Flucht und Asyl
  • Rechtsberatung zu Asyl, Aufenthalt, binationalen Partnerschaften/Ehen, Familienrecht

Wir beraten in den Sprachen:

  • Deutsch, Englisch, Persisch, Dari, Spanisch, Türkisch, Arabisch, Französisch, Kurdisch, Russisch, Niederländisch
  • Mit Dolmetschung in andere Lautsprachen
  • Mit Dolmetschung in Deutsche Gebärdensprache (DGS)

Die Beratung kann stattfinden:

  • Persönlich (Kurzberatung während der Öffnungszeit oder Beratungstermin nach Vereinbarung)
  • Telefonisch (Kurzberatung während der Öffnungszeit oder Beratungstermin nach Vereinbarung)
  • Per E-Mail

Um einen Beratungstermin zu vereinbaren,

Beratung zu Gewalt

Hast du einen Übergriff auf der Straße erlebt?

Wurdest du beleidigt oder bedroht?

Erlebst du Mobbing oder Stalking?

mehr erfahren

Wurdest du sexualisiert belästigt?

Erlebst du nach deinem Outing Gewalt in deiner Familie oder von deinen Freund:innen?

Wir unterstützen dich – kostenlos, vertraulich und parteilich! 

Wir haben ein vielseitiges Angebot und suchen mit dir zusammen nach passenden Strategien.

Egal welche Form von Gewalt du erlebt hast, wir sind für dich da.

Wir beraten dich gerne direkt am Telefon oder vereinbaren einen Termin.

Du musst nicht mit dem Erlebten alleine bleiben.

Hier kannst du die erlebte Gewalt online und anonym melden.

Hier findest du mehr Informationen zu unserem Gewaltverständnis (Link).

Beratung zu (Mehrfach-) Diskriminierung

Wurdest du diskriminiert oder benachteiligt?

Hast du eine Arbeitsstelle oder eine Wohnung wegen deiner Identität, deinem Namen oder deinem Aussehen nicht erhalten?

Wurdest du beim Abschluss von Verträgen oder bei Freizeit-Angeboten ungleich behandelt?

mehr erfahren

Hast du Diskriminierung durch Behörden, Polizei oder Justiz erlebt?

Wurdest du in deiner Schule oder Ausbildung ungewollt geoutet?

 

Wir unterstützen dich – kostenlos, vertraulich und parteilich!

 

Wir haben ein vielseitiges Angebot und suchen mit dir zusammen nach passenden Strategien.

Egal welche Form von Diskriminierung du erlebt hast, wir sind für dich da.

Wir beraten dich intersektional und mehrdimensional: Wir beraten dich nicht nur, wenn du wegen deiner sexuellen oder geschlechtlichen Identität diskriminiert wurdest, sondern auch wenn du Rassismus erlebt hast, Diskriminierung aufgrund deiner Behinderung/ Beeinträchtigung, deines Alters oder weil du kein/ wenig Geld hast. Oft findet Diskriminierung aufgrund einer Kombination von verschiedenen Aspekten statt.

Wir beraten dich gerne direkt am Telefon oder vereinbaren einen Termin.

Du musst mit dem Erlebten nicht alleine bleiben.

 

Hier kannst du die erlebte Diskriminierung online und anonym melden.

Hier findest du Informationen zu unserem Verständnis von Mehrfach­diskriminierung.

Beratung zu Gewalt in Beziehungen

Hast du Gewalt in deiner Beziehung erlebt?

Wirst du beleidigt, bedroht, geschlagen oder ausgenutzt?

Fühlst du dich kontrolliert?

mehr erfahren

Übst du selbst Gewalt in deiner Beziehung aus? Findest du es schwer, Konflikte ohne Drohungen oder Gewalt zu klären?

Wir haben ein vielseitiges Angebot und suchen mit dir zusammen nach passenden Strategien.

Egal welche Form von Gewalt du erlebt oder ausgeübt hast, wir sind für dich da.

Wir beraten dich gerne direkt am Telefon oder vereinbaren einen Termin.

Du musst nicht damit alleine bleiben.

Hier findest du mehr Informationen zu unserem Gewaltverständnis.

Beratung zu Polizeigewalt

Hast du Gewalt oder Diskriminierung durch die Polizei erfahren?

Fühltest du dich in einer Situation von Polizeibeamt:innen nicht ernst genommen?

Wurden dir deine Rechte verweigert, als du z.B. eine Anzeige erstatten wolltest, auf der Straße kontrolliert wurdest oder als du die Polizei gerufen hast?

mehr erfahren

Wir haben ein vielseitiges Angebot und suchen mit dir zusammen nach passenden Strategien.

Egal welche Form von Gewalt du erlebt hast, wir sind für dich da.

Wir beraten dich gerne direkt am Telefon oder vereinbaren einen Termin.

Du musst nicht mit dem Erlebten alleine bleiben.

Weitere Beratungsmöglichkeit:

ReachOut
Beratung zu rassistischer, antisemitischer und rechtsextremer Gewalt
Telefon: (030) 69 56 83 39
Webseite: http://reachoutberlin.de/

Beschwerdemöglichkeiten bei der Polizei:

Ansprechpersonen für LSBTI bei der Berliner Polizei
Telefon: (030) 4664-979444
Webseite: https://www.berlin.de/polizei/aufgaben/ansprechpersonen-fuer-lsbti/

Beschwerdemanagement der Berliner Polizei
Zentrale Beschwerdestelle
Telefon: (030) 4664-900140/ 900141
Webseite: https://www.berlin.de/polizei/aufgaben/beschwerden/

Kostenlose Rechtsberatung

Die Rechtsanwältin Barbara Wessel bietet einmal im Monat kostenlose Rechtsberatung an.

mehr erfahren

Themen sind u.a.

  • Asylrecht
  • Aufenthaltsrecht
  • binationale Partnerschaften

Rechtsberatungen sind Deutsch, Englisch und Französisch möglich. Für weitere Sprachen arbeiten wir mit Dolmetscher:innen zusammen.

Bitte vereinbare telefonisch einen Termin unter 030-2152000.

Es gibt zwei andere Berater:innen aus dem Team, die jede Woche Rechtsberatung anbieten zum Thema Asylrecht. Diese finden auf Arabisch, Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch statt. Für weitere Sprachen arbeiten wir mit Dolmetscher:innen zusammen. 

Veranstaltungen / Gruppen

Wir bieten Workshops, Veranstaltungen und Gruppen an.
Unter Aktuelles findest Du mehr Informationen über alle Workshops und Veranstaltungen von LesMigraS, Lesbenberatung und der Young & Queer-Gruppe.

mehr erfahren

In unserem Empowerment-Bereich arbeiten wir zu strukturellen Barrieren und staatlicher Gewalt, mit denen LSBTIQ+ Menschen konfrontiert sind. Wir wissen, dass es sehr viele unterschiedliche Wege gibt, mit Diskriminierung und Gewalt umzugehen. Deswegen bieten wir eine große Bandbreite an Ressourcen an, so dass möglichst viele sich mit diesen verbinden können. Wir schaffen Räume für einen kreativen und praktischen Austausch und Dialog. Uns ist es wichtig, dass Teilnehmende nicht nur verschiedene Erfahrungen miteinander austauschen, sondern auch Werkzeuge für ihren Alltag finden, die sie unterstützen. Wir befassen uns auch mit Selbst- und Community-Care. Außerdem bieten wir Räume an, in denen es um ein Zusammen-Kommen geht, um ein Verbinden miteinander und Spaß haben.

Bibliothek

Hier bei uns gibt es auch eine Bibliothek. Hier könnt ihr kostenlos Bücher ausleihen und euch entspannen.

Wir haben Bücher in den Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Arabisch, Farsi und Russisch.

In der Bibliothek findet ihr verschiedene Bücher: Romane, Comics und Fachbücher.

Die Themen sind u.a.: Rassismus, Coming-Out, Migration, Familie, Sexualität, Gewalt, Gesundheit und auch Kinderbücher.

Vor Ort könnt ihr auch in einem E-Book lesen.

LesMigraS wird gefördert von

Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung