Will­kom­men

LesMigraS Berlin

Antigewalt-, Anti­dis­kri­mi­nie­rungs- und Empowerment-Bereich der Lesben­beratung Berlin e.V.

Was wir anbieten

persönlich

Beratung

Wir bieten Beratung für Lesben, bisexuelle Frauen, trans*, inter*, nicht-binäre und queere Menschen an.

online

Diskriminierung melden

Hier kannst du die erlebte Gewalt online und anonym melden

LSBT*I*Q+ Geflüchtete

Flucht & Asyl

Wir organisieren Empowerment-Projekte und bieten kostenlose und spezialisierte Beratungsdienste an. 

Aktuelles

Wir haben neue Materialien, die über unsere Angebote informieren. 👏🏽🎊✨ Außerdem gibt es neue Postkarten und Beutel. 
Falls Ihr Interesse an unseren Materialien habt, könnt ihr sie gerne zu unseren Öffnungszeiten abholen oder sie euch per Post zuschicken lassen. 

We have new materials that inform about our offers. 👏🏽🎊✨ There are also new postcards and bags. 
If you are interested in our materials, you are welcome to pick them up during our opening hours or have them sent to you by post.

Wir haben neue Materialien, die über unsere Angebote informieren. 👏🏽🎊✨ Außerdem gibt es neue Postkarten und Beutel.
Falls Ihr Interesse an unseren Materialien habt, könnt ihr sie gerne zu unseren Öffnungszeiten abholen oder sie euch per Post zuschicken lassen.

We have new materials that inform about our offers. 👏🏽🎊✨ There are also new postcards and bags.
If you are interested in our materials, you are welcome to pick them up during our opening hours or have them sent to you by post.
...

In der Zeit vom 24.12.2022 bis zum 01.01.2023 sind wir nicht erreichbar. 

Für dringende psychosoziale Unterstützung, wendet euch bitte an den Berliner Krisendienst unter 030 - 39063 10.

In der Zeit vom 24.12.2022 bis zum 01.01.2023 sind wir nicht erreichbar.

Für dringende psychosoziale Unterstützung, wendet euch bitte an den Berliner Krisendienst unter 030 - 39063 10.
...

Wir danken euch für eure vielfältige Unterstützung in diesem Jahr. Für 2023 wünschen wir uns viele Momente, in denen wir uns begegnen, voneinander lernen und miteinander wachsen, zusammen für unsere Visionen kämpfen und Kraft tanken können. 

-
ENG:

We thank you for your many-faceted support this year. For 2023, we wish for many moments in which we can meet, learn from each other and grow together, fight together for our visions and recharge our batteries.

Wir danken euch für eure vielfältige Unterstützung in diesem Jahr. Für 2023 wünschen wir uns viele Momente, in denen wir uns begegnen, voneinander lernen und miteinander wachsen, zusammen für unsere Visionen kämpfen und Kraft tanken können.

-
ENG:

We thank you for your many-faceted support this year. For 2023, we wish for many moments in which we can meet, learn from each other and grow together, fight together for our visions and recharge our batteries.
...

Treffen für Trans Weibliche Menschen (Travestis, trans Frauen usw.) am 03.12.2022

bei uns in den Lesbenberatung/LesMigraS Räumlichkeiten.
Das Treffen am 03.12.2022 findet von 12:00 bis 15:00 Uhr in der Kulmer Str. 20A, 10783 Berlin (4. Stock Hinterhaus) und in deutscher und englischer Lautsprache statt.
Es gibt leider keine Dolmetschung in Deutsche Gebärden Sprache (DGS).

Bei diesem Treffen haben wir was ganz Besonderes für euch vor!
Es wird Snacks geben und spannende Auftritte von zwei trans Femmes die politisch unterwegs sind.

Amina Maher wird einen Vortrag in englischer Sprache (bei Bedarf mit deutscher Übersetzung) über die aktuelle politische Situation im Iran halten. Es geht darum wie Gender durch die Diktatur politisiert wurde und wird und welche Auswirkungen es auf trans und gender-nonkonforme Menschen hat. Im Mittelpunkt des Vortrags steht auch die Rolle, die Kunst in der Revolution im Iran spielt. Im Anschluss findet eine Diskussion statt. Der Vortrag beginnt um 13 Uhr.

Adalet Müzeyyen Erkan wird uns im Anschluss mit ihren Gedichten, in den sie gesellschaftskritische Themen anspricht, berühren und zur Reflexion bringen.

+++ weiter in den Kommentaren +++
+++ English in comments +++

Treffen für Trans Weibliche Menschen (Travestis, trans Frauen usw.) am 03.12.2022

bei uns in den Lesbenberatung/LesMigraS Räumlichkeiten.
Das Treffen am 03.12.2022 findet von 12:00 bis 15:00 Uhr in der Kulmer Str. 20A, 10783 Berlin (4. Stock Hinterhaus) und in deutscher und englischer Lautsprache statt.
Es gibt leider keine Dolmetschung in Deutsche Gebärden Sprache (DGS).

Bei diesem Treffen haben wir was ganz Besonderes für euch vor!
Es wird Snacks geben und spannende Auftritte von zwei trans Femmes die politisch unterwegs sind.

Amina Maher wird einen Vortrag in englischer Sprache (bei Bedarf mit deutscher Übersetzung) über die aktuelle politische Situation im Iran halten. Es geht darum wie Gender durch die Diktatur politisiert wurde und wird und welche Auswirkungen es auf trans und gender-nonkonforme Menschen hat. Im Mittelpunkt des Vortrags steht auch die Rolle, die Kunst in der Revolution im Iran spielt. Im Anschluss findet eine Diskussion statt. Der Vortrag beginnt um 13 Uhr.

Adalet Müzeyyen Erkan wird uns im Anschluss mit ihren Gedichten, in den sie gesellschaftskritische Themen anspricht, berühren und zur Reflexion bringen.

+++ weiter in den Kommentaren +++
+++ English in comments +++
...

BACK TO THE ROOTS
An introduction to ceramics

In many mythologies all around the world there are stories about humans being created out of clay. Clay has been around for several thousands of years and it has been used for medicine, agriculture, construction and art amongst others . Ancient civilizations everywhere have experimented and benefited with and from this material, and it is quite logical, then it is in our soils, beneath our feet. 
Dolores @somos.lodo takes us in a journey back to who we were, back to simplicity and playfulness. In an attempt to disconnect from modern daily life Dolores, assisted by Thao (LesMigraS), will be offering a two-part workshop where you will be taught the basics of ceramics. Because of the properties of hand-building, some of the oldest techniques in ceramics, the workshop is divided in two dates.
Dates:
Friday, Dec. 2nd, 17.00-19.00
&
Friday, Dec 9th., 17.00-19.00
Keep this in mind and please sign up for the workshop ONLY if you can attend both dates. Limited spaces, a waiting list will be open afterwards. QTBIPOC only. Registration under veranstaltungen@lesmigras.de with subject ‚Keramik WS‘.
The workshop is for free and will be given in both english and german spoken languages (translation to spanish possible if needed).

Big thanks to @stz_prenzlauerberg ✨

DE in den Kommentaren.

BACK TO THE ROOTS
An introduction to ceramics

In many mythologies all around the world there are stories about humans being created out of clay. Clay has been around for several thousands of years and it has been used for medicine, agriculture, construction and art amongst others . Ancient civilizations everywhere have experimented and benefited with and from this material, and it is quite logical, then it is in our soils, beneath our feet.
Dolores @somos.lodo takes us in a journey back to who we were, back to simplicity and playfulness. In an attempt to disconnect from modern daily life Dolores, assisted by Thao (LesMigraS), will be offering a two-part workshop where you will be taught the basics of ceramics. Because of the properties of hand-building, some of the oldest techniques in ceramics, the workshop is divided in two dates.
Dates:
Friday, Dec. 2nd, 17.00-19.00
&
Friday, Dec 9th., 17.00-19.00
Keep this in mind and please sign up for the workshop ONLY if you can attend both dates. Limited spaces, a waiting list will be open afterwards. QTBIPOC only. Registration under veranstaltungen@lesmigras.de with subject ‚Keramik WS‘.
The workshop is for free and will be given in both english and german spoken languages (translation to spanish possible if needed).

Big thanks to @stz_prenzlauerberg ✨

DE in den Kommentaren.
...

Anti-Schwarzer Rassismus an Berliner Clubtüren
 
Das Märchen von diskriminierungsfreien Clubs existiert nicht. Obwohl sich Berlin gerne als multikulturell und divers versteht, wissen wir als BIPoC, dass die Realität eine andere ist. Insbesondere Schwarze Menschen erleben an Berliner Clubtüren immer wieder Diskriminierung und Gewalt. Das friedliche Feierngehen bleibt ein Versprechen, das nicht erfüllt wird, auch nicht in Clubs, die sich als inklusiv und Safe-Spaces vermarkten.
 
Oft stehen wir mit unseren Erfahrungen alleine da. Das ist aber nicht so. Deshalb laden wir euch herzlich zu unserer Podiumsdiskussion zu Anti-Schwarzem Rassismus an Berliner Clubtüren ein. Zusammen wollen wir uns mit dem Thema auseinandersetzen, uns austauschen, unsere Erfahrungen miteinander teilen und hoffentlich Strategien erarbeiten. 

Infos zu den Panelist:innen findet ihr unten in den Kommentaren.

Die Veranstaltung findet am 1. Dezember 2022, um 18.00 Uhr im Jockel (Ratiborstraße 14c, 10999 Berlin) statt und ist kostenlos. BIPoC only.
Wir empfehlen getestet zu kommen und eine Maske zu tragen. Die Veranstaltung findet in deutscher Lautsprache statt.
 
Wir freuen uns auf euch.

Anti-Schwarzer Rassismus an Berliner Clubtüren

Das Märchen von diskriminierungsfreien Clubs existiert nicht. Obwohl sich Berlin gerne als multikulturell und divers versteht, wissen wir als BIPoC, dass die Realität eine andere ist. Insbesondere Schwarze Menschen erleben an Berliner Clubtüren immer wieder Diskriminierung und Gewalt. Das friedliche Feierngehen bleibt ein Versprechen, das nicht erfüllt wird, auch nicht in Clubs, die sich als inklusiv und Safe-Spaces vermarkten.

Oft stehen wir mit unseren Erfahrungen alleine da. Das ist aber nicht so. Deshalb laden wir euch herzlich zu unserer Podiumsdiskussion zu Anti-Schwarzem Rassismus an Berliner Clubtüren ein. Zusammen wollen wir uns mit dem Thema auseinandersetzen, uns austauschen, unsere Erfahrungen miteinander teilen und hoffentlich Strategien erarbeiten.

Infos zu den Panelist:innen findet ihr unten in den Kommentaren.

Die Veranstaltung findet am 1. Dezember 2022, um 18.00 Uhr im Jockel (Ratiborstraße 14c, 10999 Berlin) statt und ist kostenlos. BIPoC only.
Wir empfehlen getestet zu kommen und eine Maske zu tragen. Die Veranstaltung findet in deutscher Lautsprache statt.

Wir freuen uns auf euch.
...

IN DIESEN ZEITEN.

Eine QTIBIPOC Portraitreihe

LesMigraS wird gefördert von

Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung
Skip to content