Schriftgröße

 

Diskriminierung erfahren? - Unterstützungsangebot von LesMigraS

• Du willst Beleidigungen oder diskriminierende Behandlungen in Cafés, auf Parties, in Läden oder deinem Sportverein nicht einfach hinnehmen, bist dir aber unsicher was du tun sollst?
• Du wurdest unfreundlich behandelt, oder sogar des Ladens verwiesen und vermutest das könnte daran gelegen haben, dass du lesbisch oder schwul und/oder dass du trans* und/oder dass du inter* bist, du bist dir aber nicht sicher?

Dann bist du bei uns richtig!

In einem kostenlosen Beratungsgespräch kannst du mit uns über deine Erfahrungen und deine Bedürfnisse reden. Wir nehmen uns Zeit, nehmen dein Anliegen ernst und überlegen gemeinsam nach Handlungsmöglichkeiten. Wir möchten dich darin stärken selbstbestimmt auf die Situation zu reagieren. 
Wir bieten auch an, mit Besitzer_innen oder Mitarbeiter_innen eines Ortes, an dem Diskriminierung ausgeübt wurde, ins Gespräch zu kommen, auf Diskriminierungen hinzuweisen und unklare Situationen zu klären. Wir möchten damit die betroffenen Personen unterstützen und zukünftige Diskriminierungen abbauen.

Kontakt: Jay Keim, info@lesmigras.de, Tel. 030 215 2000.

 

Dieses Angebot wird gefördert im Rahmen von Tapesh.

Quelle: http://www.lesmigras.de